Über 110 Jahre nach Gründung

leben wir in einer hochtechnisierten und globalisierten Welt. Damals wie heute mussten wir uns den Herausforderungen der Zeit stellen und haben uns vom Handwerksbetrieb zum High-Tech-Anlagenbauer, von kleingewerblichen zu industriellen Strukturen und vom österreichischen zum weltweiten Markt weiterentwickelt.

Als Ignaz Ortner im Jahre 1903 das Unternehmen in Innsbruck gründete, geschah dies noch zu Zeiten des Kaisers. Sein Sohn, Josef Ortner, führte das Unternehmen durch schwierige Zeiten und legte trotz Wirtschaftskrise, politischer Wirren und Krieg den Grundstein für einen modernen Industriebetrieb. Unter seiner Ägide wurde 1968 die Niederlassung in Wien gegründet und das Unternehmen wuchs endgültig über seine regionalen Grenzen hinaus.

Josef Ortners Nachfolger, Klaus Ortner, führte den Auf- und Ausbau der Firma Ortner sowie der gesamten Unternehmensgruppe weiter fort. Er hat das heutige Gesicht des Unternehmens geprägt und die Expansion entscheidend vorangetrieben. Seine Töchter Iris und Nina setzen gemeinsam diesen Weg für die Firma Ortner und die gesamte IGO-Ortner Gruppe fort.